Das Schiff

Die VEGA ist eine klassische Hochsee-Segelyacht, erbaut ca. 1930 in der Werft Chantier de Pecheur, Sable d’Olonne, Frankreich. Sie lief bis in die 60er Jahre unter dem Namen „Carolin Cherie“. Der Voreigner hatte sie 2014 in der Türkei erworben. Leider war das Schiff zu dem Zeitpunkt sehr vernachlässigt worden und der Voreigner musste bereits viel Geld und Zeit in die Restaurierung des Schiffes stecken. Diese Arbeiten führen wir nun fort, um mit der VEGA auch in Zukunft sicher über die Weltmeere segeln zu können.

Der Rumpf der VEGA besteht noch zu großen Teilen aus Eiche und marode Planken wurden 2017, 2018 und 2019 durch Iroko-Holz ersetzt. Das Deck besteht aus Sperrholz und ist komplett mit Teak belegt. Aufbauten und Innenausbau bestehen weitestgehend aus Sperrholz, aber es gibt auch noch Bereiche aus altem Mahagoni. Die VEGA besitzt ein Marconi Rigg (Hochtakelung), welches diesem eleganten Segler sehr sportliche Segeleigenschaften verleiht. Weitere wichtige Restaurierungen am Rigg wurden dann 2016/2017 in Spanien durchgeführt. Im Jahr 2017 wurden dann auch beide Masten runderneuert und eine zeitgemäße Rollgenua eingebaut.

Kajüten und Kojen

Stockbettkojen im Salon

Die VEGA bietet aufgrund ihrer Größe komfortablen Platz für bis zu 8 Gäste. Es gibt drei Kajüten, von denen eine an Steuerbord und eine andere gegenüber an Backbord mit 2 Stockbetten und je eigenem Waschtisch ausgestattet sind.

Die dritte Kajüte, die Eignerkajüte im Vorschiff, besitzt ein Doppelbett und eigenes Bad mit Toilette. Daneben gibt es noch zwei weitere, fest eingebaute Stockbettkojen im Salon und zwei Mannschaftskojen im Vorschiff, die aber in der Regel ungenutzt bleiben. Sämtliche Kajüten – die Kojen im Salon, als auch die Mannschaftskojen – sind mit Kleiderschrank und Ablagen ausgestattet.

 

 

Kombüse

Die Kombüse wurde 2015 teilweise umgebaut um Platz für den neuen Herd und Kühlschrank zu schaffen. Eine neue Arbeitsplatte und Spüle wurden installiert, sodaß nun deutlich mehr Raum zum Arbeiten in der Kombüse vorhanden ist.

 

 

 

 

 

Deck

Auf dem schönen langen und geräumigen Teck-Deck findet das Leben unter freiem Himmel statt. Es gibt eine lange Tafel an der 10-Personen Platz finden, geschützt von einem großen Sonnensegel. Sogar Platz für einen Grill haben wir, um im freien kochen zu können.

Auch ist auf dem langen Laufdeck Platz zum Schlafen an Deck oder für sportliche Aktivitäten.

 

 

Grundriss

Grundriss der VEGA

Grundriss der VEGA

Die obige Zeichung enspricht nicht dem Original. Sie gibt nur ungefähr die Bauform der VEGA sowie Raumaufteilung im Inneren des Schiffes wieder. Entgegen der in der Seitenansicht gezeigten Darstellung ist die VEGA als YAWL getakelt. Sie hat einen zweiten Mast, der außerhalb der Wasserlinie direkt hinter dem Steuerstand steht. Zusätzlich zur neuen Roll-Genua besitzt die VEGA noch eine selbstwendende Baumfock, welche an einem kürzeren, weiter achtern auf Deck angebrachten zusätzlichen Kutterstag angeschlagen ist. Die beiden Mannschaftskojen im Vorschiff sind nicht eingezeichnet, da sie nicht als solche benutzt werden und der Raum stattdessen als Stauraum verwendet wird.

Hier noch einige Bilder aus jüngster Zeit:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Technische Daten

  • Länge: 16,50m
  • LÜA: 22,20m
  • Breite: 4,45m
  • Tiefgang: 2,80m
  • Gewicht: 29t
  • Maschine: Cummins Diesel, 6-Zylinder, 180PS (neu 2015)
  • Rumpf: Eiche/Iroko
  • Deck: Teak
  • Aufbauten: Sperrholz
  • Innenausbau: Sperrholz

Ausstattung:

  • Takelung: Yawl
  • Hauptsegel: 2
  • Vorsegel: 3
  • Solarpanele (3x150W)
  • Batterien (600 Ah neu in 2015)
  • LED Beleuchtung innen
  • Beiboot Avon 3,10m mit Außenborder (15 PS Mariner und 5 PS Yamaha)
  • Hydraulische Ankerwinsch (neu in 2015)
  • Antal Elektrowinsch für Genua-Schoten (neu 2017)
  • Anker Bbd: 14mm Kette, 90m lang
  • Anker Stbd: 14mm Kette, 150m lang
  • Kajüten: 3
  • Kojen: 10 (Je 2 Stockbetten in 2 Kojen, sowie im Salon, Doppelkoje in Eignerkajüte, 2 Mannschaftskojen im Vorschiff)
  • Alle Polster und Matratzen neu im Juni 2015
  • Kühlschrank
  • 3-Flammen-Gasherd mit Backofen
  • 3 Gasflaschen (15-19 kg) für Eruopa und Spanien
  • Bäder: 1
  • Toiletten: 2
  • Dieseltank: 1x400L plus 1x200L
  • Wassertank: 2x500L plus 1x150L
  • Fäkalientank: 250L
  • Warmwasserboiler: 40L
  • Dieselgenerator 4 KW (nicht funktionsfähig, da Steuertafel defekt)
  • Seewasser-Entsalzungsanlage (100 L/h) (derzeit nicht in Betrieb, da Generator außer Betrieb)
  • Garmin GPS-Plotter
  • Raymarine E80 GPS-Plotter
  • Radar
  • AIS (aktiv und passiv)
  • 2x Echolot
  • Windmesser
  • Funkgerät
  • Navtex-Wetterfax
  • Seekarten
  • Rettungsinsel für 8 Personen (neu 2016)
  • Schwimmwesten für 12 Personen
  • Seenot-Rettungsmittel

Kommentare sind geschlossen.